Die Suchmaschine Google bestimmt unser Leben nahezu so wie es Science Fiction Autoren wie George Orwell in „1984“ und Aldous Huxley in „Schöne neue Welt“ vorhergesagt hatten. Kaum ein Unternehmen kommt über die Runden ohne seine Webseiten nach den Algorithmen der Datenkrake auszurichten. Hinzu kommen Bewertungen anderer Nutzer, Auswertungen von GPS-Positionsdaten unserer Smartphones und Wearables, die in den weltweit verstreuten Data Centers verarbeitet werden und die Realität aus einem ganz bestimmten Blickwinkel darstellen.

Google bestimmt letztlich, was die Öffentlichkeit wissen darf und was nicht. Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, der behauptet, dass wir alle von dunklen Mächten ferngesteuert werden, aber Tatsache ist, dass die Antworten auf unsere Suchanfragen einen großen Einfluss auf unseren Alltag haben. Die Auswahl von Schuhen und Restaurantbesuchen sowie Wahlentscheidungen werden über die Suchmaschine Google nachhaltig beeinflusst. Die Tatsache, dass die Reihenfolge in den SERPs inzwischen personalisiert ist, verbessert das Dilemma nicht. Im Gegenteil, dadurch dass die Nutzer vorzugsweise Snippets von Webseiten angezeigt bekommen, auf die sie mit höherer Wahrscheinlichkeit klicken, verschärft das Dilemma. Wer politisch eher links motiviert ist, bekommt tendenziell Webseiten angezeigt, die seiner Orientierung entsprechen. Umgekehrt gilt dies auch für die Gegenseite. Jede Zielgruppe lebt so in ihrer eigenen Blase. Gegenteilige Meinungen werden gleich ausgeblendet. Die Spaltung unserer Gesellschaft schreitet weiter voran.

Google hat aber noch weitergehende Technologien in der Pipeline, die zu unserem Nutzen gedacht sind, aber natürlich auch geeignet sind, die Werbeumsätze des Konzerns aus Mountainview in die Höhe zu treiben. Man denke nur an das autonome Fahren, bei dem die Tochterfirma Waymo vorne dabei ist. Voraussetzung, dass dies funktioniert ist, dass die Bewegungsdaten des Fahrzeugs mit anderen sowie mit Verkehrszeichen kommunizieren können. Es genügt vermutlich ein Klick in der Datenschutzerklärung bis uns die Suchmaschine Google neben den Antworten auf unsere Suchanfragen passgenaue Anzeigen zu Winterreifen und Bremsbelägen liefert. Da der Mutterkonzern Alphabet auch im Gesundheitsbereich mitmischt, werden wir nicht lange warten müssen, bis uns die Suchmaschine dank der Auswertungen der Wearables Werbung für Blutdrucksenker und Rheumadecken einblendet.